Wer ist Online
0 Besucher online
0 Gäste, 0 Mitglied(er)
Fotos von J.Böckelmann

Zähler

Sie sind der 108283 Besucher

VfL Damen holen den 3.Platz bei den
Hallenkreismeisterschaften

Damen_Hallenkreismeisterschaften

Samstag Vorrunde:

Bereits am Samstag spielten sich die Damen vom VfL Platte Heide in einen Rausch, wobei sie das erste Spiel gegen SV Oesbern mit 0:2 verloren haben. Auch das zweite Spiel trotz eines 2:1 Sieg lief sehr schleppend, sodass man gegen SSV Küntrop aus einem 0:1 ein 2:1 machen musste.Spätestens im dritten Spiel gegen Letmathe waren die Damen im Turnier angekommen und waren in den 10 Minuten die bessere Mannschaft, lediglich ein Treffer fehlte den Damen, sodass man sich mit einem 0:0 zufrieden geben musste.Die letzten beiden Spiele gegen SV Bachum/Bergheim und TuS Wandhofen konnte man für sich entscheiden.Ein 5:0 gegen Bachum/Bergheim und ein 3:0 gegen TuS Wandhofen sorgten dann zum 2.Platz in der Gruppe 1 und die Qualifikation für die Hauptrunde.

 

Sonntag Hauptrunde:

In der doppelten KO Runde musste man sich als erstes dem Lüdenscheider TV stellen und die ersten 9. Minuten liefen gar nicht nach Plan,sodass man 0:4 hinten lag.Was in den letzten drei Minuten passierte zeigte eine Riesen Moral der Mannschaft, da es nach 12 Minuten 4:4 stand und man das anschließende 9 Meter schießen mit 6:4 für sich entschied. In der nächsten Runde wartete FC Iserlohn,die man mit 3:1 besiegte und das auch hochverdient. Somit kam es zu einem erneuten aufeinander Treffen mit SV Oesbern und der ersten Niederlage am Sonntag.Mit 0:4 musste man sich dem späteren Kreismeister 2016 geschlagen geben.Die letzte Chance,gegen Borussia Dröschede,auf das Finale wurde leider auch verloren, die Damen mussten sich gegenüber Dröschede im einen großen Kampf mit 2:1 geschlagen geben. Trotz der Niederlage blicken die Damen vom VfL Platte Heide auf ein sehr sehr erfolgreiches Wochenende zurück und haben mit dem 3.Platz alle Erwartungen übertroffen!!!!!

 

Aufstellung(Tore):

Bothor,Miele,Grebe,Ebbert(2),Heidemeyer(2),Schött(3),Laura Heimann(5),Habiboglu(1),Witt(5),Sommerhoff.

Autor: Sebastian Stein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *